September 2013 | Der Apfelbaum

erzählt von Th.S.

Vor einigen Jahren besuchte ich ein älteres Ehepaar. Im Verlauf unseres sehr anregenden blog_apfelbaum1Gesprächs, fragte ich die beiden, was das Geheimnis ihrer langjährigen Beziehung sei. Der Mann schaute seine Frau an, die nickte leicht mit dem Kopf, und er sagte zu mir:
„Ich erzähle dir jetzt eine kleine Geschichte: In unserem Garten steht ein alter Apfelbaum. Schon als wir heirateten stand er dort. Zu der Zeit gerade in voller Blüte.

Später, im Herbst, trug der Baum so viele Äpfel, dass beinahe die Äste brachen unter dieser grossen Last, und wir konnten ernten, dass es eine Freude war. Im Frühjahr darauf aber, blog_apfelbaum2warteten wir vergebens auf Blüten. Der Herbst brachte keine Früchte. Es stellte sich heraus, dass der Baum nur jedes zweite Jahr blüht und wir ernten können.

Und so ist es auch mit unserer Ehe. Da sind Zeiten ohne Blüten und ohne Früchte, wie beim alten Baum. Aber wir beide wissen, dass unser Apfelbaum wieder Früchte tragen wird und wir sie wieder ernten dürfen.“
Die zwei sahen einander an……

Mir war, als spiegelte sich in ihren Augen der alte Apfelbaum mit seinen Blüten und Früchten.