August 2013 | Der Durchschnittsmensch

erzählt von Th.S.

blog_durchschnittsmenschZwei Freundinnen unterhielten sich über den Sinn des Lebens. Die Eine fand, sie sei ein reiner Durchschnittsmensch und hätte der Welt gar nichts zu geben, da sie mit keinen besonderen Gaben ausgestattet sei.
„Hast du schon einmal ein Puzzle gelegt?“ fragte die Andere. „Ja, natürlich,“ gab diese zur Antwort, „eines mit tausend Teilen, aber es wurde leider nicht fertig, es fehlte ein blaues Stück, ein Teil vom Himmel und das sah gar nicht gut aus.“ „Nun stelle dir einmal vor,“ erwiderte die Freundin, „die Welt, mit allem Leben das aus ihr hervorgeht, wäre ein grosses Puzzle und jeder Mensch an seinem Platz würde dazu beitragen, dass sich das Ganze zu einem Bild zusammenfügt. Dann würde der Welt, wenn es dich nicht gäbe, an einer Stelle etwas fehlen. Vielleicht ein Stück vom Himmel?“